Insel Ischia

Unter den drei Inseln des Phlegräischen Archipels im Golf von Neapel ist Ischia die Gröβte und teilt mit Procida den vulkanischen Ursprung. Ihre vielfältige Morphologie und groβartige Natur machen sie absolut strahlend und auβerordentlich: Pinienwälder, grüne Hügel, mediterrane Macchia, Bergen, Felswände, kristallklares Meer, eindrucksvolle Strände und Buchten und die wertvollen Thermalquellen, die auf der ganzen Insel sprudeln.   

Zum ersten Mal auf Ischia? Dann sind die folgenden Aktivitäten unverzichtbar: Eine Inselrundfahrt mit dem Boot, ein Ausflug zum Epomeo Berg und eine Wanderung auf dem Land (besser auch mit Weinprobe in einem typischen Keller). Wirklich das Mindeste, um mit der Inselkultur und -gebiet in Kontakt zu treten!  

Eine Insel mit unschätzbarem Natur- und Landschaftswert, wo die Area marina protetta Regno di Nettuno (Meeresschutzgebiet Neptun) im ganzen Bereich um die Kampanien-Inseln tätig ist. Dank diesem Projekt erleben Ischia und der ganze Golf von Neapel eine Wiedergeburt von wunderschönen Meerespflanzen und Fischbeständen (u.a. Thunfisch, Tintenfische, Kraken usw.).   

Zusammen mit der Natur ist Ischia auch für ihre kulturelle Dichte überraschend: dank ihrer langen Geschichte – die etwa im 8. Jhdt. begann mit der Siedlung der ersten griechischen Kolonie im Westen – rühmt sich die Grüne Insel zahlreicher Denkmäler und wertvoller Museen mit Fundstücken aus den unterschiedlichen Epochen und Herrschaften.

Mitte des vergangenen Jahrhunderts begann die Entwicklung der Tourismus-Industrie auf Ischia; gleichzeitig steigerte aber auch ihr Beruf als Filmset sowohl internationaler und italienischer Filmproduktionen. Noch heute genieβt die Isola Verde eine erneute Attraktivität dieses Sektors mit zahlreichen Filmstreifen, Fernsehserien und Dokumentarfilmen. Eine weitere Möglichkeit, um das Image Ischia erfolgreich zu fördern.   

Dank den zahlreichen Quellen von Thermalwasser ist Ischia reich auch an wunderschönen, regenerierenden Thermalparks, wo Thermalfango und -wasser, Gärten, Pools und Meer tragen dazu bei, unvergessliche Momente zu verleihen. Nicht zu verpassen!  

Trotzdem kann dieser kleine Überblick über die Besonderheiten unserer Insel nicht komplett sein, ohne ihre reichhaltige Önogastronomie zu erwähnen. Durch die Verschmelzung zwischen Fisch- und Fleischspezialitäten sowie reine, traditionelle Gerichte mit frischen Produkten aus dem Land bietet Ischia eine breite Palette an exzellenten Köstlichkeiten.

Folglich sind die meisten Restaurants auf Ischia höher Qualität und über das Land gut verteilt: Sterneköche, hervorragende Pizzabäcker, erfahrene Köche sowie Bauern, die in ihren Keller oder Agritourismus-Betrieben die typischen Rezepte aus der Vergangenheit mit Liebe zubereiten… Natürlich spielt auch die Weinherstellung eine wichtige Rolle hierzu mit ihrer renommierten Weiβ-, Rot-, Roseweinen und Sekten.     

Eine gewaltige Touristenattraktion sind auch die historischen Zentren auf Ischia: Architektur der vergangenen Epochen, Alleen mit charakteristischen Groß-Pflastersteinen, Patrizierpaläste, Kirchen, typische Gassen, Piere, Handwerksladen und Modegeschäfte bilden ein beeindruckendes Schönheitsmosaik. In diesem Rahmen sind die historischen Zentren von Forio und Ischia Ponte besonders erwähnenswert mit dem Torrione (groβem Turm) und der Chiesa della Madonna del Soccorso (Soccorso-Kirche) im Ersten und dem Castello Aragonese (Aragona-Schloβ) sowie dem Museo del Mare (Meeresmuseum) im Zweiten.

Selbstverständlich ist die Insel Ischia mit dem Meer tief verbunden: möchten Sie sich in einem ausgestatteten Strandbad verwöhnen? Eine verborgene Bucht vom Boot entdecken? Den Jachthafen im Fischerdorf Sant’Angelo besichtigen? Oder noch die Thermalquellen von Cavascura und Olmitello in unmittelbarer Nähe zum Maronti-Strand mit ihrem vulkanischen Sand bewundern?

Gut, Sie haben die Wahl!  

Share on:

S.S. 270 Citara - 80075 Forio d'Ischia (NA) I ITALY - Tel./Fax +39 081 997783 - Email : info@ravino.it